Zenith El Primero Stratos Flyback Striking 10th Chronograph

23 Dec 3:17 pm

Der neue Zenith El Primero Stratos Flyback Striking 10th Chronograph, ist das Highlight unter den neuen Chronographen dieses Jahres. In seiner Ausführung einzigartig wurde bei dieser Uhr modernes Design und neueste Technik perfekt vereint sowie verarbeitet. Gewidmet wurde dieser Chronograph Felix Baumgartner, denn der Zeitmesser welchen der Extremsportler bei seinem Stratosphärensprung getragen hat, diente als Muster für diese spezielle Uhr. Dementsprechend hoch waren die Standards bei der Herstellung dieser Uhr, das verarbeitete Material und Stahlgehäuse ist sehr hochwertig. Wenig überraschend ist der Preis für diese Uhr, welcher im vierstelligen Bereich liegt. Genauere Informationen zu dieser Uhr erfährt ihr im folgenden Artikel.

Was macht diesen Chronograph so besonders

Erstmals wurde der Prototyp dieser speziellen Uhr bei der fünften “Only Watch Auktion” im Fürstentum Monaco vorgestellt. Die Einnahmen dieser Veranstaltung wurden für einen guten Zweck gespendet. Die Firma Zenith stiftete zu diesem Zweck den Prototyp des Zenith El Primero Stratos Flyback Striking 10th Chronograph, gewidmet an Felix Baumgartner. Bereits beim Sprung von Felix Baumgartner erwies sich das verbaute Automatikkaliber El Primero 4057B als sehr widerstandsfähig gegenüber Temperaturveränderungen, Druckunterschieden und bei extremen Vibrationen. Der Durchmesser des Stahlgehäuses beträgt rund 45,5 Millimeter und hat eine einseitig drehbare Lünette mit einer schwarzen Keramikeinlage. Für das Glas welches das Ziffernblatt umschließt wurde Saphir verwendet. Das Ziffernblatt ist silberfarben und verfügt über verschiedene Hilfszifferblätter. Weitere Besonderheiten sind der 60-Sekundenzähler bei 3 Uhr auf dem Ziffernblatt, ein 60-Minutenzähler, sowie ein Datumsfenster das bei 6 Uhr zu sehen ist. Ein hellgraues Hilfszifferblatt auf 9 Uhr zeigt die kleine Sekunde an, des Weiteren ist am Gehäuseboden das Logo der Stratos-Mission eingraviert. Anhand dieser Beispiele kann man sehen, wie bei der Herstellung auf Details bei der Verarbeitung geachtet wurde. Jedes Detail wurde dabei genauestens durchdacht und sehr schön umgesetzt. Ein wahres Meisterstück unter den modernen Chronographen und neuesten Modellen.

Die technischen Daten

Auch bei der Technik wurde nicht gespart und auf hohe Qualität bei der Herstellung geachtet. So verfügt diese Uhr über einen Automatikaufzug, das Kaliber ist vom Typ 405 B. Die Gangreserve wird mit 50h angegeben und die Schwingung mit 36.000 A/h. All das spricht für hohe Qualität und macht diese Uhr ganz besonders. Das Material besteht aus hochwertigem Edelstahl und das Saphirglas ist selbstverständlich kratzfest sowie bruchsicher. Außerdem ist der Chronograph bis zu 100m Wasserdicht und muss daher vor dem Schwimmen nicht vom Handgelenk entfernt werden.
Auch in dieser Hinsicht ist diese Uhr hochmodern und lässt keine Wünsche offen.

Fazit

Für einen Preis von rund 6000 Euro muss ein Chronograph dem Käufer etwas bieten. Das ist mit dem El Primero Stratos Flyback Striking 10th Chronograph der Firma Zenith sehr gut gelungen. Es wurde nur das Beste an dieser Uhr verbaut beziehungsweise verarbeitet. Das zeigt sich merklich beim Anbetracht dieser schönen Herrenuhr. Wer dementsprechend auf der Suche nach einer Sonderausführung ist, wird großen gefallen an diesem Chronographen von Zenith finden. Es ist nicht nur besonders dass sozusagen “Weltraumtechnik” verwendet wurde und in dieser Uhr steckt, sondern vor allem auch das schöne Design lässt das Herz von Uhrenliebhabern beim Anblick dieses Chronographen höher schlagen.
Foto: Zenith

Lassen Sie eine Antwort