Gehäusematerial NTPT Karbon von Richard Mille

13 Dec 8:39 am
Richard-Mille-NTPT-Karbon

Die für ihre kreativen Designs und Gestaltungsmöglichkeiten bekannte Uhrenmanufaktur Richard Mille stellt ein neues Material für zukünftige Uhrendesigns vor. Das so genannte NTPT Karbon, welches die Uhren des Herstellers nicht nur leichter, sondern auch widerstandsfähiger machen soll. Dieses Material wird bereits in anderen Bereichen erfolgreich eingesetzt, findet nun jedoch zum ersten Mal den Weg in die normale Gebrauchstechnik für den alltäglichen Markt.

NTPT Karbon – eine Definition

Die Bezeichnung NTPT bedeutet North Thin Ply Technology. Dieses besonders dünne und robuste Material wird zur Zeit zum Beispiel bei Segeln von Rennjachten eingesetzt, da es hier seine besonderen Materialeigenschaften ausspielen kann. Denn das NTPT Karbon ist trotz seiner geringen Dicke besonders widerstandsfähig und haltbar und bietet somit trotz des geringen Gewichtes eine möglichst hohe Effizienz. Die Herstellung des NTPT Karbons ist dabe eine Wissenschaft für sich. Denn bei dieser Herstellung werden die nur einen Mikrometer dicken Karbonplatten aus parallel nebeneinander liegenden Karbonfasern zunächst in Harz getaucht und anschließend jeweils um 45 Grad versetzt übereinander gelegt. So entsteht ein für das NTPT Karbon typisches Wellenmuster. Die Werkstücke müssen anschließend bei einem Druck von gut sechs Bar auf über 120 Grad Celsius erhitzt werden, damit die einzelnen Fasern sich sicher miteinander verbinden.

Die Vorteile des NTPT Karbon

Die komplizierte und aufwändige Fertigung des NTPT Karbon schafft nun ein Material, welches nicht nur besonders leicht und dünn ist, sondern auch durch seine hohe Haltbarkeit überzeugt. So lässt sich das NTPT Karbon exakt in Form bringen und aufgrund seiner geringen Dicke besonders effektiv gestalten. Die ermöglicht nicht nur die Produktion kleinerer Uhrengehäuse, sondern vor allem eine spürbare Reduzierung des Gewichtes der hochwertigen Uhren.

Die Uhrenproduktion bei Richard Mille


Auch wenn noch kein Auslieferungsdatum bekannt gegeben wurde, so hat der Hersteller Richard Mille bereits bekannt gegeben, welches Modell seiner Uhrenkollektion zunächst mit dem neuen Material ausgeliefert werden sollen. Zunächst und wohl auch als Testlauf soll das Modell RM 011 mit dem neuen Gehäuse versehen werden und den Kunden zur Verfügung stehen. Das ein bekanntes Design für die ersten Einsätze dieses neuen Materials gewählt wurde, zeigt vor allem, dass sich der Hersteller wahrscheinlich in Zukunft verstärkt auf den Einsatz von NTPT Karbon konzentrieren und seine gesamte Produktpalette mit dem neuen Material ausstatten wird.

Insgesamt darf man gespannt sein, wie gut sich das neue Material NTPT Karbon an den Uhren von Richard Mille machen wird. Vor allem die Akzeptanz der Kundschaft wird darüber entscheiden, in welchem Ausmaß und ob überhaupt der Hersteller weitere Produkte mit diesem exklusiven Material auf den Markt bringen wird.
Foto: Richard Mille: NTPT Karbon

Lassen Sie eine Antwort