Der neue Chronomètre Optimum von F. P. Journe: Luxuriöser Zeitmesser mit Präzision

27 Dec 9:11 am

Der neue Chronomètre Optimum von F. P. Journe besticht als neues Modell der Souveraine-Kollektion. Der Chronograph vereint erlesene Komponenten der Uhrmacherkunst und begeistert durch das ausgefallene Design.

Chronomètre Optimum von F. P. Journe: Absolute Präzision

Die Chronomètre Optimum von F. P. Journe begeistert durch die absolute Genauigkeit, die selbst im Luxusuhren-Segment eine Seltenheit ist. Der Zeitmesser ist ein Symbol der hohen Uhrmacherkunst, das Präzision und Stabilität vereint. Gefertigt ist die Luxusuhr aus 18-karätigem Rosegold, das edel wirkt und selten ist. Per Handausfzug kann die Chronomètre Optimum von F. P. Journe gestellt werden und arbeitet dann mit 21.600 Halbschwingungen in der Sekunde. Durch die Doppelfedermaus bietet die Uhr einem Gangreserve von 70 Stunden höchster Genauigkeit.

Zahlreiche luxuriöse Details

Das Titanium-Remontoire ist auf der Elf des Ziffernblatts zu sehen und sorgt dabei als selbstständiges System für eine gleichmäßige Enegiezufuhr. Dabei arbeitet die Bi-Axial Hemmung ohne Gleitmittel oder Öl, woraus sich eine höhere Leistungsabgabe ergibt. Die Unruhe weist ein Trägheitsgewicht auf, woraus die absolute Präzision beruht. Wahlweise kann das Uhrwerk in einem 42-Millimeter-Gehäuse oder einem 40-Millimeter-Gehäuse ticken.

Varianten der Luxusuhr

Die luxuriöse Uhr ist wahlweise in einem Platin- oder Rotgold-Gehäuse erhältlich. Je nach Modell kann das Ziffernblatt aus Weißgold oder aus Rotgold gefertigt werden und passt sich somit dem jewiligen Gehäusedesign an.
Auf der rechten Seite befindet sich das Hauptziffernblatt in Weiß mit jeweils zwei Reihen aus schwarzen, arabischen Zahlen. Durch zwei kleine blaue Zeiger wird das Ablesen der Uhr erleichtert. Der Totalisator für die kleine Sekunde wurde auf neun Uhr platziert. Die Gangreserve der Chronomètre Optimum von F. P. Journe wird auf acht Uhr angezeigt. Das edle Design des Dehäuses der Uhr wird durch ein Armband ergänzt, das ebenfalls dem jeweiligen Modell angepasst ist. Hier stehen entweder hochwertiges Leder, 18-karätiges Rotgold oder Platin zur Auswahl. Die beiden Modelle erscheinen auch mit dem Lederarmband sehr ansprechend. Ob in Rotgold oder in Platin: Die Chronomètre Optimum von F. P. Journe zieht die Blicke auf sich und zeigt die unvergleichliche Handschrift der Schweizer Uhrenmanufaktur.

Luxus, Design und Funktion

Der renommierte Schweizer Uhrenmanufaktur präsentiert mit der neuen Chronomètre Optimum eine Uhr der Extraklasse, die selbst im Premium-Segment Seltenheitswert hat. Technisch stellt die Uhr ein Musterbeispiel an Präzision dar, die nahezu unübertroffen ist und ihresgleichen sucht. Optisch hebt sich das exklusive Design deutlich hervor und besticht durch elegante Komponenten, die perfekt miteinander harmonieren. Erlesenheit, Detailverliebtheit und perfekte Funktion zeichnen diese Luxusuhr aus. Die Chronomètre Optimumist eine Hommage an die Uhrmacherkunst und vereint Schlichtheit mit klassischem Understatement des gehobenen Anspruchs. Obwohl schon optisch ein Genuß, zeigt die anspruchsvolle Uhr auch zahlreiche Funktionen und ein perfektes Innenleben. So schön und hochwertig kann die Zeit gemessen werden. Die Schweizer Uhrenmanufaktur hat mit dem neuen Modell wieder die eigene Qualität bestätigt, die mehr ist als hochwertige Verarbeitung und präzise Funktionen. Ob an zarten Frauenhandgelenken oder an einer Männerhand: Diese Uhr zieht gerade durch die schlichte Eleganz die Blicke auf sich. Die Uhrenmanufaktur F.P. Journe hat mit dieser Ausnahmeuhr schon heute Uhrengeschichte geschrieben, die lange die Zeit sekundengenau angeben wird.
Foto: F. P. Journe

Lassen Sie eine Antwort