10 der schönsten und erschwinglichen Uhren 2013

16 Jan 7:24 am

Exklusivität ist für den Menschen nicht immer eine Möglichkeit, gerade im Bereich von hochwertigen Uhren. Es finden sich jedoch eine Vielzahl von weiteren Designern, die sich für den interessierten Uhrenbesitzer anbieten, denn solche Designs können auch erschwinglich sein, vor allem in einem Bereich von unter 4.000 Euro. Zehn Uhren haben hierbei einen besonderen Platz und können sich somit für den Fashionbegeisterten anbieten.

Stahlgehäuse im Trend

Die Top 10 der Uhren für das Jahr 2013 sind besonders interessant, da das teuerste Modell gerade einmal 3.480 Euro kostet. Sie stammt von dem Label Tudor und ist unter der Bezeichnung Tudor Heritage Chrono Blue auf dem Markt zu finden. Hier bestechen die kühlen Farben in Blau und Weiß und auch das Armband ist sehr interessant zu betrachten. Das Eta 2892 ist mit dem Dubois-Dépraz-Chronographenmodul kombiniert, damit der Träger es noch fortschrittlicher nutzen kann. Im Anschluss ist die Nomos Ahoi zu nennen, die aus Sachsen stammt, Glashütte, und hier mit einer besondere Darstellung überzeugen können. Simpel im Design überlebt sie ganze 200 Meter unter Wasser und kann mit dem besonders großen Ziffernblatt präsentiert werden. Zwei Zeitzonen bieten sich mit der Baume & Mercier Clifton GMT an, die neben der klassischen Zeit im Ziffernblatt auch andere Uhrzeiten anzeigen kann. Sie ist für Reisende sehr nützlich.

Design in reiner Perfektion

Weiter geht es mit einem Preis von 2.395 Euro und der Alpina Sailing Yachttimer, das durch die sportliche Darstellung besonders gut präsentiert wird. Es bietet ein Regatta-Countdown-Modul, welches aus der eigenen Schmiede stammt und so perfekt für den Einsatz auf der Yacht funktionieren kann. Besonders exklusiv und im Preis ansprechend ist die Frédérique Constant Slimline Moonphase Manufacture, die als eine moderne Uhr noch eine Mondphasenanzeige präsentiert. Diese ist sehr romantisch gehalten und harmoniert auf angenehme Weise mit dem weißen Ziffernblatt, ausgerüstet mit dem Automatikkaliber FC-705. Besondere Qualität zu einem Preis von unter 1.600 Euro findet sich mit der Hamilton Khaki Navy Sub Auto Chrono, die eine Wasserdichtheit von bis zu 300 Metern bietet und dadurch begeistern kann. Der Sportchronograph ist mit einem Kaliber Eta 7753 ausgestattet, das sich sehr gut beim Sport nutzen lässt und einfach stylisch wirkt. Das Kautschukarmband ist eine gelungene Abwechslung. 2.600 Euro sind beim Oris Aquis Depth Gauge-Modell zu finden, welches ein Tiefenmesser bietet, das einfach und effizient wirkt. Die Tissot T-Complication Squelette und Swatch Sistem 51 sind besonders, denn beim ersten Modell handelt es sich um eine skelettierte Uhr, die besonders für Menschen gedacht ist, die etwas für das Auge haben wollen, ebenso wie die Zweite. Bei der Swatch Sistem 51 ist aber ein Preisknüller gegeben: Nicht einmal 150 Euro sind für beste Qualität aus der Schweiz gegeben. Es besteht aus 51 Teilen und wird innerhalb von 20 Minuten mit Robotern zusammengesetzt. Es ist einfach ein Blickfang. Der Sieger des Jahres 2013 ist jedoch der Longines HydroConquest Chronograph, der viele Funktionen bietet. Der Schaltradchronograph ist mit einem Automatikkaliber Eta-Valgranges A08.231 ausgestattet und kann sich mit dem Stil aus Edelstahl für gerade Mal 1.600 Euro anbieten.
Foto: Baume & Mercier: Clifton GMT

Lassen Sie eine Antwort