Wunderbare Vintage-Uhren

23 Jul 7:48 am
Audemars-Piguet-Royal-Oak-Extra-thin

Foto: Watchtime.net

Was sind Retro Uhren? Unter Retro- oder Vintage-Uhren zählt man alles, was nicht mehr produziert wird und nicht mehr in den Preislisten verschiedener Anbieter aufzufinden ist. Diese Produkte fallen in die Kathegorie “Vintage” und sind zur Zeit wieder sehr beliebt. Welche Uhren besonders beliebt sind, das kann so nicht beantwortet werden, denn der Geschmack der Menschen ist dem persönlichen Empfinden von Schönheit und Begehrlichkeit zuzuschreiben. Aber gibt es zum Beispiel mehrheitliche Nachfragen nach diesem oder jenen Vintage Produkt, so kann sich daraus eine große Beliebtheit für ein bestimmtes Produkt entwickeln.

Neuauflagen von Vintage-Uhren

Viele Uhren gab es, die im Laufe der Jahre auf den Markt gekommen und wieder verschwunden sind. Darunter befanden sich auch Modelle, die sehr beliebt waren und die man heute gerne wieder im gleichen Design kaufen möchte. Viele Uhrenhersteller tragen dieser Nachfrage Rechnung und sie bringen einzelne Produkte wieder auf den Markt, die früher schon sehr beliebt oder sogar sehr begehrt waren. Das macht insofern auch Sinn, denn Modelle, die nicht in großer Stückzahl verkauft werden konnten, werden auch nicht als Neuauflage wieder auf den Markt kommen.

Aus Alt mach Neu
Einige Bespiele für begehrte Vintage-Uhren, die immer noch in der Gunst der Sammler stehen und gesucht werden. Hier sind bekannte Namen darunter, wie:

- Royal Oak
Als erstes kann man die moderne Neuauflage der ersten Royal Oak nennen, die Audemars Piguet Royal Oak Extra Thin, die im Jahr 1972 auf den Markt kam. Heute zeichnet sich diese Uhr durch ein Automatikaufzug und einem Stahlgehäuse aus, zu dem auch ein Stahlarmband gehört.

- Corum Chargé d’Affaires
Oder wie würde Ihnen die Corum Chargé d’Affaires aus dem Jahr 1956 gefallen? Heute ist diese Version mit einer Alarmfunktion ausgestattet.

- Jaeger-LeCoultre Memovox Tribute to Deep Sea und Jaeger-LeCoultre Memovox Polaris
Bei diesen Uhren fällt es schwer, das Original aus den 1950er Jahren zu erkennen und von der Neuauflage zu unterscheiden. Aber durch versierte Verkäufer und die Verkaufspapiere kann man Original und Neuauflage unterscheiden.

- Longines Legend Diver Watch
Auch bei dieser Uhr, einer Taucheruhr aus dem Jahr 1956 ist der Unterschied kaum zu erkennen. Nur ganz geringe Unterschiede lassen Neu und Alt voneinander unterscheiden.

- Omega Seamaster Bullhead
Auch diese Uhr, die 1969 auf den Markt kam, ist nun als Neuauflage wieder verfügbar und wird bestimmt viele Interessenten finden

- Vacheron Constantin 1972 Prestige
Auch diese Uhr erfreut sich einer Neuauflage. Die asymmetrische Bauweise erfreute schon 1972 ihre Fans.

- Zenith El Primero Striking 10th
Im Jahr 1969 kam diese Uhr auf den Markt, mit einem neuen ungewohnten Look. Drei verschiedenfarbige Hilfszifferblätter waren damals der Hit und auch heute steht dies Uhr dem Original in Nichts nach.

- Tudor Heritage Chrono Blue
Diese Uhr schließt die Vorstellung der Neuauflagen ab. Besonderes der Uhr ist nur der neue Name, denn 1973 kam sie als “Oyster Date Chronograph Monte Carlo” auf den Markt.

Lassen Sie eine Antwort