Sportler wissen eine funktionelle Sportuhr zu schätzen

07 Oct 10:00 am

Ist man als Sportler wettkampfmäßig orientiert, dreht sich vieles, was man tut, um Zeit. Deshalb wissen Sportler eine funktionelle Sportuhr zu schätzen. Was in dem Zusammenhang funktionell bedeutet, ist abhängig von der ausgeübten Sportart. Der Ausdauersportler wird eine Uhr bevorzugen, die über eine Distanzanzeige, einen Pulsmesser und eine Stoppfunktion verfügt. Diese Uhr wird ebenfalls bei Leistungs- oder Profisportlern Fans haben. Zu finden sind sie beispielsweise im Sortiment von Timex. Passenderweise trägt die Kollektion der Sportuhren hier den Namen Ironman. Darin enthalten sind die verschiedensten Ausführungen von Pulsuhren.

Für diverse Wassersportarten sind ebenfalls spezielle Uhren verfügbar. Hier sind stellvertretend Taucheruhren und Segeluhren zu nennen. Sie sind perfekt auf die jeweilige Wassersportart angepasst. Die Taucheruhr informiert beispielsweise den Taucher zuverlässig über die Tiefe, die Segeluhr besitzt einen Kompass zum Navigieren oder eine Tideanzeige als Informationsquelle für die Gezeiten.

Die modernen Sportuhren sind aber nicht nur dem Sport vorbehalten. Ein Großteil von ihnen ist durchaus alltagstauglich und kann im Job oder in der Freizeit getragen werden. Wer zum Beispiel morgens an die Arbeit joggt, muss dort angekommen nicht zwangsläufig seine Uhr wechseln. Das Angebot an Sportuhren ist heute derart groß, dass man problemlos eine Uhr für den Sport und den Alltag gleichermaßen bekommen kann. So könnte man Chronographen gleichfalls als Sportuhren bezeichnen, weil sie eine Stoppfunktion besitzen.

Der Übergang zwischen sportlicher Uhr und Sportuhr ist heute fließend. Sofern es sich nicht um eine ganz spezielle Uhr wie eine Pulsuhr oder eine Tauchuhr handelt, sind Sportuhren problemlos als herkömmliche Armbanduhr tragbar. Sogar ohne sportliche Ambitionen kann man sich eine solche Uhr kaufen. Erlaubt ist, was gefällt. Häufig bevorzugen Männer allgemein sportliche Uhren, weil diese ihren männlichen Typ unterstreichen.

Eine weitere Variante der sportlichen Uhren sind Outdoor-Uhren. Sie bringen ähnliche viele Funktionen mit wie die Sportuhren und stellen eigentlich so etwas wie ein Mix aus Sportuhr und sportlicher Uhr dar. Wie man ihrem Namen entnehmen kann, sind sie für draußen konzipiert. Dementsprechend sind sie robust, wasserdicht und je nach Ausführung mit verschiedenen Funktionen ausgestattet. Somit könnte man eine Outdoor-Uhr ebenfalls beim Sport tragen. Sportuhren, sportliche Uhren und Outdoor-Uhren sind übrigens unisex, also für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet.

Bildquelle: lucky-pixel / Pixelio