Präzision trifft auf Design: der Millenary Minute Repeater aus dem Hause Audemars Piguet

12 Feb 6:29 pm

Im September 2013 wurde durch Audemars Piguet die Millenary Minute Repeater auf der “Watches and Wonders”, der ersten internationalen Uhrenmesse, in Hongkong vorgestellt. Bei diesem Modell handelt es sich um das neuste Modell der Millenary Serie aus dem Hause Audemars Piguet. Die Uhr verfügt über eine Stundenanzeige, die Minuten- und Sekundenanzeige. Das Uhrwerk ist eine Mischung aus technischen Neuerungen und traditioneller Uhrmacherkunst. Audemars Piguet wurde bereits im Jahr 1875 gegründet. Seither stellt der Schweizer Uhrmacher hochwertige Chronografen her. Im Jahr 1891 entstand die erste Uhr mit Minutenrepetition. Das Design hat die Uhrmanufaktur in einem klassischen Design gestaltet. Jedoch sorgen moderne Elemente wie die ovale Form für Abwechslung. Aber auch der außergewöhnliche Rahmen, der in Handarbeit gefertigt wird, sorgt für Aufsehen. So kann ein Spannungsverhältnis zwischen technischer Präzision und Freiheit hergestellt werden.

Die Besonderheiten der Millenary Minute Repeater

Die Millenary Minute Repeater gehört zur Millenary-Reihe, die insbesondere durch ihren großzügigen Blick auf das Uhrwerk auffällt. Bei dieser Uhr handelt es sich um eine mechanische analoge Uhr, die mit dem Handaufzugskaliber 2928 aus dem Hause Audemars Piguet angetrieben wird. Zudem verfügt diese Uhr über die Audemars-Piguet-Hemmung, die erstmals im Jahr 2006 vorgestellt wurde. Durch das Doppelspiralfedersystem können in Kombination mit der Hemmung sowohl die Effizienz als auch die Präzision erhöht werden. Die Gangreserve beträgt bei diesem Modell 165 Stunden, was bedeutet, dass die Uhr auch nach dem Tragen noch nahezu sieben weitere Tage läuft. Die Millenary Minute Repeater verfügt über eine Minutenrepetition. Diese Minutenrepetition wird über einen Schieber aktiviert, der sich bei zehn Uhr befindet. Die Zeitanzeige, die bei diesem Modell dezentriert ist, sitzt auf einem weiß emaillierten Blatt. Bei sieben Uhr befindet sich ein kleines rundes Ziffernblatt für die Sekundenanzeige. Durch das Saldo-Stopp-System wird eine genaue Zeiteinstellung bis auf die Sekunde genau, ermöglicht.

Das Design der Schweizer Präzisionsuhr

Dass die Schweizer Uhrmanufaktur viel Wert auf Präzision legt und ihre Techniken stets erneuert oder erweitert, wissen die Käufer dieser Uhren bereits seit über 100 Jahren zu schätzen. Die Millenary Minute Repeater ist jedoch mehr als das überaus ausgeklügelte und präzise Uhrwerk. Die Uhr kann auch durch ihr Design bei den Liebhabern Punkte machen. Das Modell fällt durch seine minimalistische Ziffernblattgestaltung auf. Schnell wird dem Betrachter klar, dass hier der Fokus auf das Uhrwerk gelegt wurde. Die Uhr ist so gestaltet, dass der Träger nicht nur das Ziffernblatt und die Sekundenanzeige zu sehen bekommt. Vielmehr erhält er bei jedem Blick auf die Uhr auch Einblicke in das Innenleben der Uhr. Links des Ziffernblattes sind Teile des Uhrwerks erkennbar. Der Gong der Minutenrepetition ist in blauer Farbe hervorgehoben und gut sichtbar. Das skelettierte Ziffernblatt gibt aber auch den Blick auf das ausgeklügelte Uhrwerk frei. Umrandet wird das Uhrwerk durch ein Gehäuse, das aus gebürstetem und poliertem Rotgold gegossen wurde. Vervollständigt wird das edle Design durch ein hochwertiges Armband, dass die Eleganz und die Hochwertigkeit auf dezente Art und Weise unterstreicht, ohne dabei aufdringlich zu wirken. Ganz klar liegt das Hauptaugenmerk hier auf dem Gehäuse des Uhrwerks und natürlich auch auf den technischen Innovationen, die hier verwirklicht wurden.
Foto: watchtime.net

Lassen Sie eine Antwort