Luxusuhren als smarte Investition

29 Jan 4:26 pm

Qualifizierte Handwerker stellen sie her und sie sind eine ganz besonders elegante Form der Geldanlage – die Rede ist von Luxusuhren, dem schmückenden Investment für das Handgelenk. Während preisgünstige Uhren oft von ungelernten Arbeitern als Massenware hergestellt werden, unterliegen Luxusuhren einer strengen Qualitätskontrolle und werden aus wertvollen Materialien hergestellt. Berühmte Unternehmen in der Uhrenindustrie, wie Audemars Piguet und Patek Philippe beschäftigen wahre Meister der Uhrmacherkunst, die den Zeitmessern das gewisse Etwas verleihen. Die hohen Standards bei der Anfertigung und die limitierten Stückzahlen, garantieren eine steigende Nachfrage und einen enormen Wertzuwachs. Luxusuhren sind so komplex, dass die Herstellung bis zu 2 Jahre dauern kann. Diese erstklassige Qualität und die legendäre Zuverlässigkeit, machen Luxusuhren zu so begehrten Objekten – als Sammlerobjekte oder als Wertanlage. Alleine schon aufgrund ihrer hochwertigen Materialien wie Gold, bringen die Luxusuhren beeindruckende Preise beim Wiederverkauf. Als sinnvolles Erbstück kann eine solche Uhr, die von einer prestigeträchtigen Marke stammt, an die nächste Generation weitergeben werden.
Chronographen als ganz besonderes Accessoire

Luxusuhren sind ein Accessoire, das man immer gut pflegen sollte, um es in einem neuwertigen Zustand zu halten. Ein Uhrenexperte sollte die Feinabstimmung und die routinemäßige Wartung der Luxusuhr übernehmen. Außerdem sollte die Luxusuhr sicher aufbewahrt werden, also vor extremen Temperaturen oder Feuchtigkeit geschützt sein und dazu sollte man die Originalverpackung aufbewahren. Zu den begehrtesten Uhrmachern gehören Rolex, Cartier und Omega. Auch bei Chinesen wächst das Interesse an Luxusuhren, sodass 20% der Nachfrage nach Omega-Uhren aus China stammt. Möglicherweise auch, weil dieses Unternehmen im Jahr 2008 dort die Olympischen Spiele sponsorte. Eine extrem begrenzte Stückzahl und feine Handanfertigung, machen gebrauchte Modelle ebenso zu sehr beliebten Anlagen. Man kauft sie bei einem exklusiven Händler und lieber nicht bei einer unbefugten Quelle, damit die Echtheit sichergestellt ist.

 

Uhrenkauf im Internet

Bei seriösen und konzessionierten Händlern ist auch der Uhrenkauf im Internet  bedenkenlos möglich. Hierbei locken oftmals Gutschein und Rabattaktionen der Händler mit attraktiven Rabatten. Ein weiterer Vorteil ist das gesetzliche vorgeschriebene 14-tägige Rückgaberecht bei jedem Onlinekauf. Da die Rückabwicklungen bei teuren Uhren jedoch sehr Aufwendig sein kann, sollte von dieser Möglichkeit nur im Ausnahmefall Gebrauch gemacht werden.

Lassen Sie eine Antwort