Die überwältigende Schlichtheit aus dem Hause Baume & Mercier

24 Jan 8:45 am

Unter den vielen außergewöhnlichen Uhren, die weltweit existieren und in verschiedenen renommierten Manufakturen hergestellt werden, sollten Sie als Uhrenliebhaber es nicht versäumen einen genaueren Blick auf die Baume & Mercier: Clifton Automatik retrogrades Datum – SIHH 2014 zu werfen die für den Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) – der exklusivsten Messe für Luxusuhren weltweit, die jährlich in Genf stattfindet – entworfen wurde. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass diese Uhr den Designern von Baume & Mercier zu einem, wie manche meinen, “Meilenstein” der Clifton-Kollekton geraten ist.

Die Clifton-Kollektion

Diese Uhrenlinie bringt eine Reihe eleganter Zeitmesser hervor, die die Persönlichkeit ihrer Träger unterstreichen und hervorheben und diese nicht zu überstrahlen versuchen. Konzeptionell ist diese Linie an den Modellen der goldenen Uhrmacherzeit der fünfziger Jahre angelegt, die intensiv von den Designern aus dem Hause Baume & Mercier überarbeitet wurden.
Die Uhren dieser Reihe stellen somit die perfekte Symbiose aus Vergangenheit und Gegenwart dar und vereinen sowohl klassische als auch urbane Designmerkmale. Das Resultat ist eine klassische, zeitlose und maskuline Eleganz, die vor allem Männer ansprechen soll, die mit ihrer Uhr in jeglicher Hinsicht auf der Höhe der Zeit sein wollen ohne sich dabei allerdings dem wankelmütigen Zeitgeist zu sehr anzubiedern.

Die Clifton Automatik retrogrades Datum – SIHH 2014 von Baume & Mercier

Dieser außergewöhliche Zeitmesser schlägt eine Brücke von schlichter Eleganz zu kraftvoller Ausdrucksstärke und empfiehlt sich über die meisterliche Qualität und den nützlichen Funktionen als zuverlässiger täglicher Begleiter.
Die Uhr verfügt über ein – retrograd ausgeführtes – Datum bei der Drei, über eine Wochentagsindikation bei der Neun und eine Gangreserveanzeige bei der Sechs. Das verwendete Modul von Soprod arbeitet, zusammen mit dem Basiskaliber Eta 2892. Das Kernstück der Uhr befindet sich in einem 43 Millimeter großen kraftvollen Edelstahlgehäuse mit zwei Saphirgläsern; der automatische Aufzug erzeugt eine Gangreserve von 42 Stunden. Die mit schlichter Eleganz gearbeiteten gewölbten Bandanstöße gewährleisten überdies einen soliden Halt am Handgelenk. Die chronometrischen Funktionen sind über die Bedienelemente einfach zu steuern.
Denjenigen, die sich im Zeitalter von Internet und Emoticons solcher Details erfreuen, wird auffallen, dass sich die Funktionselemente des Ziffernblatts zu einem lächelnden Gesicht formen, auch wenn dies wahrscheinlich nicht die vordringliche Intention der Designer war. Das einzige woran einem die Begeisterung und das Lächeln an dieser Uhr vergehen könnte, ist der Preis von rund 5000EUR, was aber den belesenen Liebhaber von exklusiven Uhren nicht abhalten wird, diese Kaufentscheidung in Betracht zu ziehen.
Foto: Baume & Mercier

Lassen Sie eine Antwort